Drei kleine Hovis geniessen den Frühling…..

20. April 2019

Am Mittwoch ist Amir ausgezogen. Mit seinem Umzug nach Bern geht ein schon lange gehegter Wunsch seines Herrchens nach einem eigenen Hovawart endlich in Erfüllung. Gestern hat Lushan seine Reise angetreten, er wird die Hovihündin Fea und seine Besitzer in der Nähe von Biel auf Trab halten und mit seinem sonnigen Wesen sicher bald alle um die Pfote wickeln. Mit Louis, Lares und Lenny sind wir weiter auf Entdeckungstour. Gester konnten sie in Wimmis über die Wiesen toben und heute waren wir an der Gürbe unterwegs.

Das Rudel wird kleiner…..

17. April 2019

…den Auszug am Sonntag als erste angetreten hat unsere Principessa Lucy Lynn, gefolgt von Loretan Odin. Beide haben den Wechsel problemlos gemeistert und wir haben schon sehr positive Rückmeldungen bekommen. So fand der nächste Ausflug mit nur noch 7 Welpen statt, die waren dafür alle sehr flott unterwegs. Am Montag sind Lusso und Largo zu ihren Familien gezogen, auch diese beiden Welpen finden sich im neuen Zuhause schon sehr gut zurecht. Mit den restlichen 5 Welpen habe ich gestern nochmals einzeln das Leinelaufen geübt und jeder ist eine kurze Strecke mit dem Bus gefahren.

Nun sind die Welpen bereit für den Auszug……

14.April 2019

….. 10 Wochen haben wir sie begleitet, haben sie gefördert und unterstützt in der Entwicklung und haben den Grundstein gelegt, damit sie sich in der weiten Welt zurechtfinden können. Jetzt wünschen wir unseren neun Hundekindern für die Zukunft von Herzen alles Gute, ein langes, gesundes und glückliches Leben an der Seite ihrer Zweibeiner. Und den Besitzern wünschen wir viel Freude an ihrem Lebensbegleiter auf vier Pfoten, manchmal die nötige Gelassenheit und Ruhe und eine gute Portion Humor für den Umgang mit ihrem Vierbeiner.

Mit Papa und Opa unterwegs im Toppwald…..

13. April 2019

……der Namensgeber unserer Zuchtstätte und mein liebster Spazierwald war das Ziel unseres letzten Ausflugs. Begleitet wurden wir von Papa Akenu und Opa Kevo mit Besitzerin Bettina. Unsere L-Welpen waren im Wald sehr flott unterwegs und wir hatten zwischendurch alle Hände voll zu tun, damit wir die Truppe zusammenhalten konnten, gab es doch immer wieder sehr unternehmungslustige Gruppen, die frisch drauflos stürmten und sich nicht gross um unseren Verbleib kümmerten.

Die letzte Woche vor dem Auszug hat begonnen…..

11. April 2019

….unser Oktett und die Principessa haben ihre 10. Lebenswoche begonnen. Alle 9 Welpen haben sich prächtig entwickelt und sind jetzt so richtig gut in Fahrt. Im Garten wird getobt und gespielt was das Zeug hält, das Leinentraining klappt immer besser und die Welpen hören mittlerweile auch schon auf ihren Namen. Beim gestrigen Ausflug über die Wiesen war Rennen angesagt, die L-lis konnten sich so richtig nach Herzenslust austoben und waren dann anschliessend auch entsprechend müde.

Waldspaziergang mit der ganzen Truppe……

7. April 2019

Nun sind unsere Welpen schon 9 Wochen alt. Sie sind nochmals kräftig gewachsen und die Wachphasen werden zusehends länger. Mehr und mehr brauchen sie nun neben ihrem Auslauf auch sonst Beschäftigung. Wir haben diese Woche mit der Gewöhnung ans Leinelaufen begonnen, zu Beginn immer drei Welpen zusammen mit Coruña, mittlerweile können wir aber schon mit jedem Welpen allein eine kurze Runde durchs Quartier drehen.
Die Ausflüge finden nun in etwas weiterer Entfernung statt, so dauern auch die Autofahren jedesmal etwas länger und gehören nun schon ganz selbstverständlich dazu.
Unser heutiger Ausflug führte uns in den Wald bei Gurzelen, wo wir mit der ganzen Truppe eine richtige Spazierrunde gedreht haben.

Wieder ein Ausflug und Tierarztbesuch in unserer Küche….

4. April 2019

Gestern haben wir mit den Welpen einen Ausflug zu den Tropfsteinhöhlen im Glütschbachtal gemacht. Das gemeinsame Spazieren klappt nun wunderbar und wir können mit der ganzen Meute schon eine richtige Strecke gehen. Grosse Attraktion war gestern neben dem Wasser der Matsch, beim „Pflotschen“ und „Chosle“ waren die Welpen so richtig im Element und alle kamen dann auch deutlich schmutziger heim als sie gegangen sind….nicht nur die Welpen sondern auch die Zweibeiner!
Heute nun stand der erste Tierarztbesuch an. Unsere Küche wurde kurzerhand zur Praxis umfunktioniert und alle L-lis wurden von unserer Tierärztin Frau Güdel und der Assistentin Frau Müller untersucht, geimpft und gechipt.

Ausflug an den Glütschbach…..

1.April 2019

…..mit dem ganzen Hunderudel. Mittlerweile klappt das Spazieren schon sehr gut und wir können mit der ganzen Truppe nun wirklich schon eine kleine Runde drehen. Das sehr warme Frühlingswetter lud ein zu einem ersten Besuch am Wasser. Die Welpen haben das neue Element neugierig erkundet und sind Mama Coruña, Biloxi und Kalema mutig in den Bach gefolgt. Das kühle Nass war eine wohltuende Erfrischung und die Welpen haben das Planschen richtig genossen. Anschliessend wurde auf der angrenzenden Wiese gerannt was das Zeug hält.

Unterwegs im Wald und bei der Gartenarbeit….

29. März 2019

Gestern waren wir zum ersten Mal im Wald mit den Welpen. Die neun kleinen Racker fanden es sehr spannend durch das raschelnde Laub zu rennen, den Hang hinunterzurutschen, die Pfoten in den Matsch zu stecken und alles sehr intensiv zu beschnüffeln und zu untersuchen. Auch daheim sind alle Welpen oft mit den verschiedensten Gartenarbeiten beschäftigt. Büsche und Bäume werden mit den Zähnen gekürzt, die Äste werden zu Kleinholz verarbeitet und an mehreren Stellen im Garten sind wichtige Umbauten im Gange mit immer grösser werdenden Löchern.
Wir haben auch wieder Hundebesuch bekommen. Jaiva aus unserem ersten Wurf hat sich einen Nachmittag lang sehr liebevoll mit den Welpen abgegeben und auch Jamuna von der Pallaswiese war sehr geduldig und freundlich mit den Kleinen.

Besuch von meiner Kindergartenklasse….

27. März 2019

…..stand gestern auf dem Programm der L-lis. 18 Kinder und 9 Welpen zusammen im Auslauf, da war ganz schön viel los.  Alle Welpen zeigten sich sehr aufgeschlossen und interessiert und die Kinder gingen sehr sorgfältig und rücksichtsvoll um mit den kleinen Hunden. Viele Kinder konnten auch ihren anfänglichen Respekt überwinden und fanden dann einen natürlichen Zugang zu den Welpen. Für beide Seiten ist das immer wieder eine sehr wertvolle und prägende Erfahrung.